Das Projekt

Dossier Dokumentation Bückeberg

Im Rahmen eines zweijährigen Projekts werden seit dem 1. April 2016 wichtige Schritte zur Vorbereitung eines „Dokumentations- und Lernortes Bückeberg“ umgesetzt.

  • Die Konzeption und Realisierung eines historisch-topographischen Informationssystems auf dem Bückeberg
  • Die Ausarbeitung und Erprobung von Unterrichtsmaterialien sowie die Publikation einer Material- und Quellensammlung
  • Der Aufbau einer Webseite
  • Die Sammlung und Erfassung der archivalischen und musealen Überlieferung zum Thema

Träger des Projekts ist der Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Hameln e.V. An der Finanzierung sind neben der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten der Landkreis Hameln-Pyrmont, die Hamelner Deister- und Weserzeitung, die Sparkasse Hameln-Weserbergland, die VGH-Stiftung, die Martin-Schmidt-Stiftung, Bad Münder, sowie private Geldgeber beteiligt.  

Projektleiter ist der Historiker Bernhard Gelderblom, der seine jahrelangen Forschungsarbeiten und seine umfangreiche „Sammlung Bückeberg“ einbringt. Mitarbeiter des Projekts sind

  • Anett Schweitzer M.A., Projektkoordination
  • Dr. Mario Keller-Holte, wissenschaftliche Dokumentation
Luftbild des Geländes
Zum Anfang